Aktuelles

Baggern für die Zukunft

„Blick nach vorn richten und Zukunftsaussichten frei räumen“

Die Mitarbeitenden der Fachklinik für Rehabilitation rieben sich die Augen: Kurz nach Eröffnung des Erweiterungsbaus ist neue Baggeraktivität vor ihren Fenstern zu verzeichnen. Dort wo ein Wall die großzügigen Grünanlagen der Fachklinik begrenzt, begonnen Bagger mit dem Abtragen der mehrere Meter hohen Erdschicht.

„Den Blick nach vorne richten und die Zukunftsaussichten frei räumen, so ist der Beschluss der Geschäftsführung der DIAKO Nordfriesland zu verstehen, dass gleich nach Abschluss der letzten Baumaßnahme schon wieder Baufahrzeuge auf dem Gelände fahren“, erklärt Ingo Tüchsen, Geschäftsführer der DIAKO Nordfriesland. Die aufgeschütteten Erdhügel nord-östlich des Erweiterungsbaus der Fachklinik würden nun zu einem großen Teil abgetragen. Es handele sich um einen Bodenaushub für vorbereitende Maßnahmen auf der Fläche. „Wir bauen hier nicht in unmittelbarer Zukunft neu, aber die Hügel versperren uns in der Zukunft den Weg, als Unternehmen weiter zu expandieren. Wir eröffnen uns so die Möglichkeit in der stationären Rehabilitation, bei weiterhin hoher Nachfrage nach Therapieplätzen, weiter zu wachsen“, erklärt Tüchsen weiter. Die Fachklinik für Rehabilitation sei bereits jetzt wieder voll belegt, trotz des hohen Zuwachses an Plätzen zum Jahresbeginn.