Aktuelles

Fachklinik für Rehabilitation eröffnet Erweiterungsbau

Die DIAKO Nordfriesland investiert 9 Millionen Euro in die Erweiterung der Fachklinik für Rehabilitation.

Ein großer Schritt nach vorn

Das therapeutische Angebot ausweiten und optimal organisieren: Die DIAKO Fachklinik für Rehabilitation für suchtkranke Menschen eröffnet den Erweiterungsbau und wächst damit um 45% auf 116 Plätze.

Die Nachfrage nach den Therapieplätzen der Fachklinik für Rehabilitation ist ungebremst hoch. Zuletzt gab es Wartelisten und die Unterbringung in verschiedenen Gebäuden. „Wir haben unser Angebot deswegen ausgeweitet, von zunächst 72 Plätzen auf 80 Plätze und nun auf 116, das ist ein Zuwachs um 45%“, berichtet Dr. phil. Rainer Petersen, Leiter der Fachklinik für Rehabilitation der DIAKO Nordfriesland, „mit dem Anbau sind nun alle Rehabilitanden unter einem Dach untergebracht. Dadurch und durch neue Räumlichkeiten, etwa einen modernen und großen Vortragssaal, eine eigene Fitnesshalle und neue Werk- und Ergotherapieräume können wir das therapeutische Angebot ausweiten und deutlich besser organisieren. Die Anbindung an Ansprechpartner vor Ort ist direkter, das Sport- und Freizeitangebot ist besser gebündelt. Dies kommt den Rehabilitanden zugute, aber auch das Personal wird entlastet. Viele Wege und Sonderabsprachen fallen weg, die Teams können sich näher und besser abstimmen“, so der Psychologische Psychotherapeut.

Zuvor seien etwa Informationsveranstaltungen oft nur in kleineren Gruppen möglich gewesen und hätten mehrfach wiederholt werden müssen. Mit dem neuen Vortragsraum können bis zu 90 der Rehabilitanden von den Vorträgen profitieren, die von allen Berufsgruppen in der Reha angeboten werden. Neben den räumlichen gibt es auch inhaltliche Neuerungen: „Mit der Erweiterung können wir nun die Rehabilitation für abhängigkeitskranke ältere Menschen sowie für Menschen mit Suchterkrankungen und Trauma anbieten“, erklärt Dr. Petersen weiter. „Das ist eine gute und starke Antwort auf die große Herausforderung „ Sucht“ –  für den Norden und für ganz Deutschland“, ergänzt Chefarzt und Geschäftsführer Dr. Christoph Mai.

Mit dem Erweiterungsbau entstehen auch neue Arbeitsplätze in Nordfriesland: „Wir begrüßen zehn neue Kolleginnen und Kollegen, die mit uns die Rehabilitation gestalten und entwickeln. Trotz Fachkräftemangel ist es uns gelungen, qualifizierte Mitarbeitende zu gewinnen“, freut sich Dr. Rainer Petersen, „hierfür sind wir auch neue Wege gegangen und haben in Ostdeutschland und Nordrhein-Westfalen unsere Stellen angeboten. Für die erfolgreiche Besetzung der Stellen gilt unser Dank auch der Personalabteilung“, so Petersen.

Zur Seite der Fachklinik für Rehabilitation