Fachstelle Glücksspielsucht

Glück verspielt?

Seit den 80er Jahren floriert der Geld- und Glücksspielmarkt. Zu den Geld- und Glücksspielen gehören verschiedene Varianten wie Geldspielautomaten, Roulette, Poker, Lotto-Toto, (Sport-)Wetten. Im zunehmenden Maße findet man auch diverse Angebote im Internet.

Aber wie ist es, wenn

Ihr Spielverhalten zunehmend außer Kontrolle gerät und so Leiden statt Glück schafft?

  • der Geldmangel anfängt den Alltag zu bestimmen?
  • Ihr/e Partner/in, Ihre Familie und Ihre Freunde immer mehr belogen werden?
  • kaum noch Zeit bleibt für Ihre Familie, Ihre Freunde und andere Interessen?
  • ...und der Druck mehr und mehr wächst und zunehmend Ihr Leben dominiert?

Sprechen Sie mit uns, wir helfen Ihnen!

Wir bieten Ihnen: 

  • Beratung von Betroffenen und Angehörigen
  • Kooperation mit Schuldnerberatung
  • ambulante Rehabilitation (Einzel-, Paar- und Gruppentherapie), Nachsorge von stationären Behandlungen
  • Vermittlung in ambulante und stationäre Behandlung
  • Informationsveranstaltungen zum Thema Glücksspielsucht

Das Suchthilfezentrum Schleswig ist eine Referenzeinrichtung im Rahmen des Bundesmodellprojektes „Frühe Intervention bei Pathologischem Glücksspiel“, gefördert vom Bundesministerium für Gesundheit und vom Land Schleswig-Holstein.

Ansprechpartner 

Bernd Mukian 
Dipl. Sozialpädagoge, Sozialtherapeut (VDR)

eMail: bernd.mukian(at)diako.de

Weitere Informationen und Selbsttest

In unserer Broschüre zur Glücksspielsucht erhalten Sie und Ihre Angehörigen viele wichtige Informationen, auch ein Selbsttest ist enthalten. Der Download ist kostenlos. Ein gedrucktes Exemplar gibt es auf Anfrage gegen eine Schutzgebühr.

Broschüre zur Glücksspielsucht (PDF)